•  
  •  
Was wir tun um zu helfen




Dieses Jahr hatte unsere "Chlousesäckli" - Organisatorin Andrea Kilcher das ehrgeizige Ziel mindestens 2'000 St. herzustellen zu können und siehe da, durch die vielen Bestellungen unserer treuen Kundschaft erreichte wir die stolze Zahl von 2'150 St. Damit Sie sich vorstellen können welche Mengen an Waren Andrea und Nicole Baumberger dafür anschleppen mussten hier ein Bild von nur einer Zutat, den Erdnüssen.
Die Einkäuferinnen haben super kalkuliert so dass ein Rekord Reingewinn erzielt werden konnte. OLO Marzipan überlies uns die Haselnusslebkuchen zu einem Spezialpreis sowie der Rabatt von 10% der Firma Radikal haben zu diesem Spitzenergebnis beigetragen. Natürlich hätten wir dieses grossartige Ergebnis nie erreicht ohne die Mithilfe unserer Aktiven, deren Freunde und Bekannte und der Familie Kilcher. Vielen Dank an alle!
Die reichhaltig gefüllten Säckli wurden allerseits gelobt und wir sind alle stolz auf das ausgezeichnete Resultat.

Von Animals Asia haben wir rechtzeitig einen Vorschlag erhalten bei welchem Rettungsprojekt wir unsere Spende einsetzten können. Wie letztes Jahr gilt es wieder 6 Bären zu retten. Diesmal in Vietnam, aus einem dunklen Kellerverlies. 3 Männchen und 3 Weibchen die jahrelang gequält und malträtiert wurden und sich in einem schrecklichen Zustand befinden. Die Rettung durchzuführen ist immer mit grossem Aufwand und hohen Kosten verbunden und daher kommt unser Zustupf wie gerufen. Wir danken allen, dass wir unserm Motto treu bleiben können "WIR HELFEN DENEN DIE HELFEN"


Hier eines der Bilder von unseren Flohmärkten Moosseedorf und Altreu, an denen wir teilgenommen haben. Die Einnahmen ermöglichen uns diverse Rettungsaktionen im Rettungszentrum von Animals Asia zu unterstützen. Kürzlich haben wir mit unseren Einnahmen folgende Aktionen gespendet, 2 Monate Spizialfutter, Arztneimilchshake, dringende Operationen, Gesundheitskontrollen, emotionale Therapien und angepasste Aussengehege. Wir sind sehr stolz, zusammen mit Ihnen mithelfen zu können, den geretteten Bären den Rest ihres Lebens zu erleichtern.

Danke für Ihre Sachspenden welche wir immer sehr schätzen!



Olivia Roth, eine aktive Unterstützein des VZUT durfte mit Ihren Angehörigen, Verwanten und Bekannten ihren sechzigsten Geburtstag feiern. Wir gratulieren im nachhinein noch einmal herzlich.
Olivia verzichtete auf jegliche Geschenke und stellte statdessen Aufklärungsmaterial über das Leiden der Gallenbären und eine Kasse auf.
Durch diese Aktion kamen stolze Fr. 600.-  für die Bären zusammen. Wir danken allen Gästen die so grosszügig gespendet haben.


Den Reingewinn welchen wir mit der diesjährigen Chlousesäckli Aktion erzielen kommt für 6 Mondbären gerade zur rechten Zeit.
Jill Robison schreibt von der bevorstehenden Rettung von 6 Mondbären welche auf einer Gallenbärenfarm in einem dunklen Keller, auf Betonboden vor sich hin vegetieren. Jeden Tag die müssen sie schrecklichen Qualen der Gallenextraktion durchstehen welche ihnen die Lebenskraft raubt und sie immer schwächer und kränker werden lässt.
Es wird uns warm uns Herz wenn wir mit unserer Arbeit beitragen können, diesen armen Geschöpfen zu helfen.
Die Chlousesack Aktion war auch dieses Jahr von Andrea Kilcher organisiert und durchgeführt worden und verdient ein grosses Lob. Wir danken den treuen und neuen Kunden und den Helfern und Helferinnen von Herzen. Zusammen mit Ihnen allen können wir einmal mehr mithelfen Tierleid zu lindern. Danke allen von Herzen!

18.8.2016 eine Mitteilung von Animals Asia:
Hallo VZUT Bern,
vor einigen Tagen haben wir von der Notlage dieser kleinen Sonnenbärin erfahren. Heute befreien wir sie aus ihrem abscheulichen Käfig.
Letzte Woche hat Ihre Großzügigkeit und Ihre Unterstützung dazu beigetragen, Bao Lam aus ihrer traurigen Existenz als gescheiterte Zirkusnummer zu befreien. Wir wissen nie, wann wir einen Anruf bezüglich eines Bären in Not erhalten. Aber wenn das geschieht, können wir uns nur dem Bären annehmen, weil Sie uns beistehen. Vielen Dank.
Momentan können wir nur darüber spekulieren, welches Grauen zu der aktuellen, traurigen Situation der süßen, kleinen Bärin geführt hat. Aber dank Ihrer heutigen Unterstützung wird sich Annemaries Leben für immer verändern, so wie sich Bao Lams Leben bereits verändert hat.

Im Mai  folgten wir einem Aufruf von Animals Asia, mit  einer Spende von Fr. 4'000.-, welche wir aus Erträgen von Flohmärkten und Garage Sales zusammengetrugen. Es ging dabei vor allem um alte Bären welche schon seit Jahren in der Rettungsstation leben. Diese Senioren, Browny, Woody und Pippin verbringen ihren Lebensabend in einem separaten Gehege genannt "himmlischer Garten" und sind entschlossen, jeden ihnen noch verbleibenden Moment zu geniessen. Mit unserer Spenden wollen wir Animals Asia helfen diesen Senioren einen gut umsorgten Lebensabend zu ermöglichen.

Renate Kissling hat gestern Sonntag 13.3. in Altreu/Selzach unsere Flohmarkt-Saison eröffnet und sogleich einen Rekordumsatz für die Bären hingelegt. Renate verkaufte trotz eisiger Kälte und bissiger Biese ihre Waren welche ihr Freude und Nachbaren zum Verkauf überlassen hatten. Sogar ein antiker ca. 200 Kilo schwerer Ofen hat den Besitzer  gewechselt. Ihr Mann Roger hatte daneben einen kleinen Bierstand aufgebaut und schenkte eifrig Bier aus. Es müssen so gegen die hundert Bier gewesen sein und alle Einnahmen kommen den Bären zu Gute. Wir möchten uns für die tolle Aktion ganz herzlich bedanken.

Am 6. Dezember ist, wie man in Bern sagt „Chlousetag“. Es ist der Tag an dem in der Stadt und auf dem Land der „Samichlous“ Nüsse und Süssigkeiten oder manchmal auch Ruten verteilt. Seit einigen Jahren ist der VZUT sozusagen Gehilfe vom „Samichlous“ indem wir an dieser Tradition auf VZUT-Art teilnehmen. Unsere Andrea ist die Leiterin und Organisatorin der Aktion „Chlousesäckli“. Nach Abschluss der Bestellungseingänge von unseren Kunden aus Geschäft und privat, beginnt Andrea Nüsse und Süssigkeiten einzukaufen bis sie an die 1500 kg Waren zu sich nach Hause geschleppt hat. Ihr Zuhause stellt sie dann temporär unserem Verein zu Verfügung damit wir an zwei Wochenenden die Waren in 1650 Säckli abfüllen, dekorieren und zum Ausliefern bereit machen können. Bis zu 15 Leute helfen jeweils mit diese Aktion zu realisieren. Es sind geschäftige Wochenende und es geht zu wie in einen Bienenhaus, doch alle freuen sich, dass Andrea beim Einkauf gut kalkuliert hat so dass wir auch dieses Jahr wieder über zehntausend Franken für die Bären spenden können. Natürlich könnten wir diese Spende nicht realisieren wenn wir unsere treuen Kunden nicht hätten und Firmen die uns seit Jahren beim Einkauf unterstützen indem sie uns Rabatte gewähren. In jedem Säckli welches ein Mitarbeiter, ein Verwandter oder Kind am „Chlousetag“ erhält, ist eine grosse Portion Tierhilfe eingepackt weil es uns allen am Herzen liegt, dass bald keine Bären mehr wegen ihrem Gallensaft in kleinen Käfigen eingesperrt werden.


Eintrag auf der Animals Asia Facebook Seite vom 27.11.2015, ANIMALS ASIA schreibt:
Unser Partnerverein aus der Schweiz, der VZUT Bern, hat am 14.11.2015 einen Weihnachtsflohmarkt veranstaltet. Der Erlös kommt unseren Bären zugute. Wir freuen uns über dieses wunderbare Engagement.
Therese Rebmann, Gründerin und Vorsitzende  des VZUT berichtet:
Die letzten beiden Jahre nahmen wir an traditionellen Weihnachtsmärkten teil, die in geheizten Räumen stattfanden. Dieses Jahr wollten wir die teuren Standgebühren lieber dem Animals-Asia-Bärenrettungszentrum zugutekommen lassen und veranstalteten einen Weihnachtsflohmarkt in der Garage vor dem VZUT Domizil. Wir verkauften unter anderem Weihnachtsdekoration, Trödelsachen, Glühwein und Kaffee. Es standen auch Animals Asia Artikel wie Weihnachtskarten, T-Shirts und Schlüsselanhänger zum Verkauf.
Therese Rebmann: "Die Kälte war erträglich, vor allem weil ein Topf heisse Suppe oben in der Warmen Wohnung auf uns wartete. Als am späten Nachmittag die Kunden ausblieben, räumten wir zusammen, wobei alle mit anpackten, auch einige Kundinnen".
Der Erlös dieses Weihnachtsflohmarktes betrug Fr. 836.-. Das Geld kommt natürlich vollumfänglich den geretteten Bären zu Gute.


Samstag 14. November ab 10.00h grosser
Grosser Verkauf von Weihnachts-Dekoration
Jolimontstrasse 17 3006 Bern

Weihnachts-Dekorationsmaterial um Ihr Heim zu schmücken , z.T. neue Waren, diverse Nippsachen und neuwertige Gebrauchsgegenstande die man verschenken kann. Kommen Sie vorbei. Wir verkaufen Glühwein und Café à 2 Fr. und selbstgemachtes Weihnachtsgebäck. Es hat solange es hat!
Alle Einnahmen spenden wir dem Gallenbären-Projekt von Animals Asia. 



Samstag 20.6.2015 grosser Kleiderverkauf zu sündhaft günstigen Preisen! Ab 10.00h „Big Garage Sale“ bei jedem Wetter, im Zelt, an der Jolimontstrasse  17, 3006 Bern

Sonntag 28.06.2015 Flohmarkt - Vide Grenier 10.30 bis 17.00 Uhr Schlosshof Münchenwiler, Kühergasse 7, 1797 Münchenwiler

Liebe Leute besucht uns am Flohmarkt in der Dampfzentrale Bern, Marzilistrasse 47. Wir verkaufen am Sonntag 31. Mai 2015, ab 10.00h viele tolle Sachspenden von unseren Unterstützern. Wir freuen uns Sie alle zu sehen, sicher ist auch etwas tolles für Sie dabei!

Wir haben am Vide Grenier in der Berner Altstadt teilgenommen. Animals Asia hat uns mit Banner und Poster bestückt so dass wir die gewünschte Aufmerksamkeit erhielten um vom Leiden der Gallenbären zu erzählen und interessierte Leute aufzuklären. Wir danken dem Wirte Ehepaar vom Klötzlikeller F.+B Trüb, für das zu Verfügung stellen Ihrer Arkade wo wir unsere Sachspenden zum Verkauf anbieten durften. Der Erlös geht zu 100% an Animals Asia als Beitrag für die Bärenrettung der 38 Gallenbären in Halong Bay, Vietnam. Lesen Sie dazu mehr unter der Rubrik Informationen!

Es ist wieder Klausensack-Zeit. Es sind Bestellungen von über 1'500 Stück bei uns eingegangen. Die dazu benötigten Waren stapeln sich bei Andrea Kilcher zu Hause in Utzenstorf. Andrea, die Organisatorin und Einkäuferin hat einen Aufruf gestartet welche ich gerne euch weiterleiten möchte. Wir brauchen dringend noch Helferinnen und Helfer für die Tage vom 28.,29. und 30 November in Utzenstorf. Wir würden uns freuen wenn sich jemand meldet und mithelfen würde Klausensäcke abzufüllen. Der Reinerlös dieser Aktion geht wie jedes Jahr vollumfänglich zu den Bären im Animals Asia Bären-Rettungszentrum. Anmeldungen und Infos bitte aenikilcher@gmail.com oder vzut@bluewin.ch wir danken schon im Voraus!

28.Juni 2014 grosser Garage Sale, an der Jolimontstrasse 17 3006 Bern, ab 10.00h. Es gibt wieder viele Boutique Damen- Kleider, Jacken, auch grosse Grössen, Taschen, Schuhe, Gürtel, Nippsachen, Gebrauchsgegenstände und vieles mehr!  Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Am 30. Mai findet zur Eröffnung des WM-Zeltes, Restaurant Rössli Selzach, eine Rock & Blues Night mit der Philipp Bluedög Gerber Band statt. Türöffnung 19.00h, Eintritt Fr. 10.-. Wir Bärenfrauen vom VZUT werden Ihnen dort Essen und Trinken servieren. Das Geld welches wir mit dieser Arbeit verdienen können, spenden wieder an Animals Asia für den Bau des Welpengeheges. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Christian, ein Mann dessen Hilfe wir VZUT Frauen bei Events und Flohmärkten gerne in Anspruch nehmen, hatte Geburtstag. Als wäre seine kostbare Hilfe nicht genug, stellte er an der Geburtstagsfeier ein "Kässeli" parat und spendete anschliessend das eingenommene Geld  auf unser Konto. Christian wir gratulieren dir nachträglich und danken dir für diese grosszügige Geste. Wir hoffen weiterhin auf deine Unterstützung.

Peach Weber in Selzach, Freitag 11. April 2014 mit "GÄMBOMB" DAS NEUE PROGRAMM! VZUT-Bärenfrau Renate Kissling und ihr Mann Roger Kissling aus Selzach/SO haben sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen um Spendengelder für die Bären zu generieren. Die beiden organisieren den Anlass mit Peach Weber in eigener Regie und nehmen ihre Anmeldung gerne entgegen. Sollten Sie Lust haben einen amüsanten Abend zu verbringen so melden Sie sich für weitere Auskünfte und Platzreservationen bei Renate Kissling 078 768 69 62 oder roger.kissling@solnet.ch Die Veranstaltung kann auch mit einem vorgängigen Nachtessen verbunden werden. Wir wünschen Ihnen schon im Voraus gute Unterhaltung und viel Spass!

Besuchen Sie uns am Weihnachtsmarkt in der Dampfzentrale im Marzili Bern! Am Sonntag den 8.12. von 14.00- 20.00h, nehmen wir am traditionellen Weihnachtsmarkt in der Dampfzentrale teil. Sie finden uns in der Halle wo wir wie gewohnt schöne gespendete Waren anbieten wie Weihnachtsschmuck, Dekorengel aber auch schöne Kleider, Mäntel, Taschen  etc.wie immer zu günstigen Preisen                


Nach 2 erfolgreichen Flohmärkten in Gerlafingen und im Murifeld, findet am 12. Oktober, ab 10.00h, an der Jolimontstrasse 17 in Bern, der letzte Garage Sale für 2013 statt. Wir schaffen Platz für 2014 und verkaufen Boutique- Herbst- und Winter- Kleider, Schuhe, Stiefel, Mäntel, Jacken etc. zu sensationell günstigen  Preisen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Kommen Sie vorbei es lohnt sich garantiert!

Samstag 29.6. 2013 finden 2 Flohmärkte gleichzeitig statt! Wir haben so viele tolle Sachen so dass Sie an beiden Orten auf Ihre Rechnung kommen. Drei von uns aktiven Frauen bedienen Sie ab 09.00h in Gerlafingen/SO. Zwei von uns betreuen Sie ab 10.00h im Murifeld BE am Garage Sale der Jolimontstrasse 17 Bern. Und wie üblich kommt jeder Rappen dem Bärenrettungsprojekt von Animals Asia zu Gute www.animalsasia.org 

Endlich ist uns das Wetter gut gesinnt so dass wir auch den Flohmarkt vom 15.6. in der Matte Bern durchführen können. Zu äusserst günstigen Preisen finden Sie neuwertige, schöne Haushaltgeräte, Kleider, Schuhe und Nippsachen die uns von unseren Gönnern zum Verkauf überlassen wurden.Nach dem ertragreichen Garage Sale vom 4.5., hoffen wir, dass auch der "Matteflohmi" ein Erfolg wird. Jeder Rappen kommt dem Bärenrettungsprojekt von Animals Asia zugute. Besuchen Sie uns! Es hat garantiert auch für Sie ein Schnäppchen dabei!

Garage Sale im Murifeld 4.5.2012 ab 10.00h

Der Wettergott hat uns dieses Jahr im Stich gelassen! Deswegen sind unsere Garage Sale und Flohmärkte buchstäblich im Schnee versunken oder ins Wasser gefallen. Umso mehr freuen wir uns, Ihnen unsere Boutique- Kleider, Schuhe, Taschen und Haushaltartikel am Garage Sale vom 4.5.12 im Murifeld anbieten zu können. Der Garage Sale beginnt um 10.00h an der Jolimontstrasse 17, 3006 Bern. Wir freuen uns, euch die Supersachen aus Sachspenden von Gönner/innen anbieten zu dürfen. Der Erlös der verkauften Waren geht vollumfänglich an das Bärenrettungszentrum von Animals Asia.

Chlousesäckli-Aktion 2012, danke an alle Helferinnen und Helfer!

Dieses Jahr erlebten wir eine rekordverdächtige, 50%-ige Steigerung der Bestellungeingänge. Fleissige 20 - 24 helfende Hände füllten während drei Tagen Nüsse, Schockolade,  1'200 von Andrea gebackene Guezli und Mandarinen in Säckli und verzierten sie mit einem roten Bändel.  Mit anderen Worten ca. 850 kg feine Sachen wurden in 1180 Celophansäckli abgefüllt. Andreas Wohnzimmer von sah während drei Tagen aus wie ein Lagerhaus eines Grossverteilers. OLO Marzipan hat uns auch dieses Jahr die Haselnusslebkuchen zum Selbskostenpreis überlassen, die Bären und wir danken dafür bestens. Herzlichen Dank den Firmen- und den Privat-Kunden welche mit dem Kauf der Chlousesäckli das grossartiges Bärenrettungs-Projekt von Animal Asia unterstützen. Der vollumfängliche Reingewinn dieser Aktion geht an Animals Asia Org.  


So locker und entspannt geht die diesjährige Flohmarkt und Garagesale-Saison zu Ende. Wir dürfen auf erfreuliche Resultate zurück schauen. Dank den tollen Sachspenden unserer Gönner konnten wir Topeinnahmen für die Bären erzielen. Das Flohmarktfieber hat uns gepackt. Wir werden auch nächstes Jahr vom ersten bis zum letzten Flohmarkt anzutreffen sein. Doch trotz der Euphorie kam die Aufklärung über das Leiden der Gallenbären nie zu kurz denn das ist unsere Mission. Animals Asia versorgt uns laufend mit den neusten Infomaterial welches wir zur Aufklärung abgeben können.  

Flohmarkt und Garagesale im August

Im August fanden gleich zwei der mittlerweile gefragten VZUT-Märkte statt. Am 18.8. in der Matte und am 25.8. der Garagesale im Murifeld. Die vielen Sachspenden unserer Gönner und Gönnerinnen wollten wir unbedingt in Geld umwandeln um weiter das Gallenbären-Rettungprojekt von Anmals Asia unterstützen zu können. Zusammen mit Jeannette's erfolgreichen Internetbörsen-Verkäufe konnten wir wieder einen stolzen Betrag von Fr.1'656.- spenden. Für diese Saison sind noch 2 Märkte geplant. Die Daten werden in Kürze bekanntgegeben.

Nachtrag betreffend Bärenwalk von Jeannette:

Tim Wagner, der Göttibub von Jeannette hatte sich mächtig ist Zeug gelegt um den Bärenwalk seiner Gotte zu unterstützen. Er hatte ein Banner kreiert welches Bilder von in Käfigen eingesperrten Gallen-bären zeigte.  Damit sammelte Tim bei Verwandten, Bekannten und seinen Gspändlis Geld für den Sponsorenlauf. Auf diese Weise kamen Fr. 350.- zusammen. Tim das war eine Superidee die du hattest und wir danken dir im Namen der Bären ganz herzlich. Du hast dazu beigetragen, dass der Sponsorenlauf deiner Gotte in jeder Hinsicht ein voller Erfolg wurde. Damit noch nicht genug, Tim leistete Jeannette und Kira auf ihrem Sponsorenlauf Gesellschaft. Er lief während 2 Tagen, bei strömendem Regen tapfer mit. Tolle Leistung Tim! 

Erfolgreicher erster Garage Sale der Saison im Murifeld

Am Samstag 5.5. hat im Murifeld wieder einer unserer erfolgreichen Garage Sale stattgefunden. Wir möchten an dieser Stelle allen herzlich danke welche uns die unzähligen, schönen Kleider zum Verkaufen zur Verfügung gestellt haben.Viele Kundinnen von Therese von Wattenwyl, Secondhand Boudique la Savane, überliessen uns tolle Markenkleider welche wir zu sehr günstigen Preisen weieterverkaufen konnten. Nach sechs Stunden freuten wir uns über Fr. 747.- Einnahmen welche wir vollumfänglich an Animals Asia weiterleiten.

"Bärenwalk" Jeannette läuft 450 km für die Gallenbären!

Sponsoren gesucht: Jeannette Jaussi, eine von uns aktiven Frauen, pilgert mit ihrer Hündin Kira auf dem Jakobsweg von Konstanz nach Genf. Die Idee dazu kam ihr während ihrer Reise in Vietnam. Sie besuchte dort auch die Bärenrettungsstation von Animals Asia, nördlich von Hanoi. Die 14, Ende 2011 von Animals Asia geretteten Bären, befanden sich noch immer in Quarantäne. Jeannette sah die leeren Käfige, aus welchen man die gequälten Tiere befreit hatte, nachdem sie darin jahrelang eingesperrt waren, und man ihnen täglich auf brutale und schmerzhafte Weise Bärengalle entnommen hatte. Diesen Bären war es nicht vergönnt zu erfahren wie es sich anfühlt, Erde und Gras unter ihren Tatzen zu spüren. Zudem fehlen vielen ein oder zwei Tatzen, da man sie mit Fallen gefangen hat. Stellvertretend für all die tausenden von Bären die noch immer in engen, rostigen Käfigen dahinvegetieren müssen, will Jeannette laufen.

Die Route des „Bärenwalk“ welche Jeannette gewählt hat, erstreckt sich über ca. 450 km und alle Kosten welche dabei entstehen, übernimmt sie vollumfänglich selbst. Für die Zeit vom 1.4. bis  27.4.2012 werden Jeannette und ihre Hündin täglich unterwegs sein. Wir alle würden uns sehr freuen wenn Sie diese beachtliche Leistung honorieren würden und einige Kilometer sponsern könnten: Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf wenn Sie Jeannettes Sponsoren werden möchten vzut@bluewin.ch wir senden Ihnen ein etsprechendes Formular und danken Ihnen schon im Voraus dass Sie Jeannette Spnsoren sind.

Zusammenfassung zum Jahresende

Wir möchten uns bei allen herzlich für die Mithilfe bedanken damit ein wunderbares Projekt realisiert werden kann. Sie helfen mit dass gequälte und geschundene Gallenbären aus ihren engen Käfigen befreit werden können um nach ihrer Genesung, zum ersten Mal Gras unter ihren Tatzen fühlen.

Dank Ihnen liebe Spender/innen und Unterstützer/innen waren wir mit unseren Aktionen so erfolgreich dass wir zum Jahresende eine tolle Spendenbilanz ausweisen können. Wie immer haben wir unsere Einnahmen nach jeder Aktion vollumfänglich an Animals Asia weitergeleitet um das AAF Bärenrettungsprojekt zu unterstützen. Wir sind stolz, Ende Jahr unser Ziel von fünfzehntausend Franken zu überschreiten.

Klaussackaktion  In einigen Tagen geht für unseren Verein ein erfolgreiches Jahr zur Neige. Der Abschluss bildete die diesjährige Samichloussack-Produktion. Unsere gefüllten Säcke erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit und die Anzahl der Bestellungen steigert sich von Jahr zu Jahr. Auch die Feedback der Kunden waren durchwegs positiv. Danke allen für ihre Einsätze, Mithilfe und Spenden.

Saisonende der Flohmärkte und Garage Sales

Der letzte Garage Sale der Saison 2011 fand letzten Samstag den 5.11. im Murifeld-Quartier statt. Der Erlös war hitverdächtig und damit wird es höchste Zeit, dass wir uns bei unseren Unterstützern für die vielen Sachspenden bedanken. Damit haben Sie alle massgeblich dazu beigetragen, dass wir an unseren Marktständen so erfolgreich schöne Sachen verkaufen konnten. Ein Dankeschön geht auch an Therese von Wattenwyl und ihren Kundinnen der Boutique La Savane in Bern. Sie und ihre Damen haben uns viele Secondhand-Markenkleider zum Verkauf überlassen und mitgeholfen, dass wir das Bärenrettungsprojekt von Animals Asia so erfolgreich unterstützen können.

Am 25. Oktober

fand der letzte Matte Flohmarkt der Saison statt an dem wir ebenfalls wieder teilnahmen. Es waren nicht sehr viele kauffreudige Marktbesucher unterwegs. Dank den vielen grossartigen Sachspenden von unseren Unterstützern/innen konnten wir trotzdem einen schönen Batzen an das an das Projekt Sonnenschein 11 von Animals Asia überweisen. 

Garage Sale, kleiner Aufwand grosser Erfolg!

Am 23. Juli veranstalteten wir in einer Garage ein GARAGE SALE. Verkauft wurden Sommerkleider, Bikinis, Schuhe, Taschen, Nippsachen und Plüschtiere. Als die Nachbaren und Passanten realisierten, dass der Erlös den Bären von Animals Asia zu Gute kam, brachten sie uns immer neue Sachen welche wir laufend verkaufen konnten. Jedes Teil kostete nur Fr. 5.- oder weniger. So wechselten bis am Abend ungefähr 140 Artikel den Besitzer. Die Einnahmen wurden vollumfänglich Animals Asia  überwiesen. Dieser tolle Erfolg lechzt geradezu nach einer Wiederholung im Herbst.


Wir Frauen vom VZUT waren am Markt von Selzach/SO wieder aktiv!

Während eines Marktes in Selzach/SO verkauften wir Selbstgebackenes wie Muffin, Brownies, Spitzbuben und Cakes. Dazu servierten wir diverse Kaffee's und Eistee. Zu jedem Verkauf drückten wir den Käufern eine Broschüre über die Qualen der Gallenbären in die Hand. Viele Leute nahmen sich die Zeit um unseren Ausführungen zuzuhören. Einen Film von Animal Asia über die Rettung der Gallenbären konnten die Passanten während der ganzen Zeit auf einem von uns aufgestellen Laptop ansehen. Am Ende des Tages kamen erfreuliche Fr. 800.- zusammen welche wir vollumfänglich an Animals Asia überwiesen.  Wir sind stolz wieder einen kleinen Beitrag für die Gallen-Bären geleistet zu haben und wir Frauen hatten eine Menge Spass.

Flohmarkt auf dem Mühleplatz in der Matte vom 21.5.2011

Während mehr als einem Monat haben wir VZUT-Frauen Gegenstände von Spendern und Spenderinnen gesammelt, welche wir am Flohmarkt zu Gunsten den Gallenbären verkaufen wollten.

Morgens um 5.30 ging’s los mit Zelt aufbauen und Waren auslegen. Wir drei Frauen kamen schon früh so richtig in Fahrt als wir bemerkten, dass unser Stand, dank den tollen Sachen von Spendern/innen am besten frequentiert wurde. 2 Stunden vor Schluss verkauften wir dann alle Waren noch zum ½ Preis. Kassabestand nach Feierabend Fr. 1‘395.- für die Gallen-Bären! Wenn man bedenkt, dass der günstigste Gegenstand Fr. 2.- und der teuerste Fr. 20.- kostete, kann man ermessen wie viele Gegenstände einen Käufer/in fanden.

Wir möchten unseren Spendern/innen ein Kränzchen winden, Ihr alle habt uns sehr gute Waren zum verkaufen gespendet, so dass einige unserer Flohmarkt-Kunden richtige Schnäppchen nach Hause tragen konnten.

Klausensack - Aktion

Relativ kurz vor dem 6. Dezember, dem Klausentag, kam Andrea, eine unserer Frauen, auf die Idee ihren Vorgesetzten bei Camion Transport Burgdorf zu fragen, ob wir vom VZUT die diesjährigen Klausensäcke für die Mitarbeiter/innen herstellen dürfen. Ihr Vorgesetzter, der ein  grosses Herz für Tiere hat, stimmte zu. Die VZUT Frau Renate fand diese Idee spitzenmässig und offerierte ihrerseits dasselbe Angebot ihrer Chefin bei Ascom Bern. Ja auch sie stimmten zu und der Countdown konnte beginnen. Es wurde eingekauft, gebacken, angeschleppt, gerüstet und „Äpfel poliert“. Natürlich hätten wir fünf Frauen es kaum geschafft die 410 Klausensäcke pünktlich abzuliefern wenn wir nicht unsere lieben Helfer und Spender gehabt hätten. Die Familie Friedli aus Niederösch belieferte uns gratis mit frischen Äpfeln von ihrem Bauernhof. OLO Marzipan überlies uns die Haselnusslebkuchen zum Einkaufspreis. Die GROWA spendete dem VZUT einen Einkaufs-Gutschein an die Kosten usw. 

Aus den Marktbasteleien ergaben sich auch wunderschöne Foto-Kunstkarten welche unsere Andrea mit wirklich gelungenen Fotos von den Bären im Rettungszentrum von Chengdu  gemacht hat. Zwei Firmen fanden die Karten so toll, dass sie diese beim VZUT kauften und als Festtagskarten an ihre Kunden versandten.

Am 6. November nahmen wir Aktiven VZUT Frauen am Berner Handwerkermarkt teil. Mitglieder, Freunde und Verwandte bastelten was das Zeug hält damit wir die selbsthergestellten Waren verkaufen konnten. Der Hauptgrund dieser Aktion war natürlich mit den dargebotenen Sachen, Geld für die Gallenbären zu sammeln. Wir möchten bei der Gelegenheit der bekannten Künstlerin Eva Pleis aus Deutschland danken. Sie hat uns kostenlos auf Seide gemalte Kunstkarten zum Verkaufen zukommen lassen. Das Hauptziel, die Aufklärung über die Qualen der Gallenbären, konnten wir voll ausschöpfen da es auf diesem Markt nur so wimmelte von neugierigen Menschen.  

image-9592031-Asiatic_Blackbear.jpg

Mein Name ist Therese Rebmann. Als ich vor Jahren zum ersten Mal in der Presse einen Bericht über die Gallenbären las, lag ich selber mit 2 Kathetern zwischen den Rippen im Spital. Die Schmerzen welche diese wundervollen Bären jahrzehntelang ertragen müssen, habe ich buchstäblich am eigenen Leib gespürt. Die Bilder dieser brutalen Quälerei haben mich seither nie mehr losgelassen. Im Oktober 2004 habe ich mit Gleichgesinnten die VZUT Support-Gruppe gegründet.

Ich konnte den Schmerz, den ich beim Anblick dieser gequälten, geschundenen  Kreaturen empfand, nur mit Malen verarbeiten, ich bin eine Malerin. Jedes der bis heute, zu diesem Thema gemalten 12 Bilder, war erst dann vollständig, nachdem ich einen von AAF geretteten Bären integriert hatte.

Die fertigen Bilder stehen nun unserem Verein, zum Verkauf zur Verfügung. 90% des Kaufpreises kommt garantiert den Bären in Chengdu zu Gute und wird sofort an AAF überwiesen. (Der Käufer erhält eine Kopie der getätigten Überweisung).               

10% brauche ich um neue Leinwände und Farbe zu kaufen.

Für den Bär Banjo hat sich die Tür zur Freiheit geöffnet! Bildergrösse 120x80 cm. Acryl auf Leinwand. Der Keilrahmen hat eine doppelte Tiefe von 4 cm, so dass kein Rahmen erforderlich ist. Die Stirnseiten sind fortlaufend bemalt.Die beiden Teile links, sind mobil und können zur Abwechslung unten, oben oder rechts angebracht werden.

Bottom, die Bärendame liegt genüsslich im Gras, in der Rettungsstation von AAF in Chengdu. Bildergrösse 120x80 cm. Acryl auf Leinwand mit Collage-Elementen.Der Keilrahmen hat eine doppelte Tiefe von 4 cm, so dass kein Rahmen erforderlich ist. Die Stirnseiten sind fortlaufend bemalt.Die beiden Teile rechts, sind mobil und können zur Abwechslung unten, oben oder rechts angebracht werden

Hier sitzt Sausage und hält sich an der römischen Säule fest, weil er nur drei Pfoten hat. Bildgrösse 80x80 cm. Acryl auf Leinwand. Der Keilrahmen hat eine doppelte Tiefe von 4 cm, so dass kein Rahmen erforderlich ist

Weitere Bilder sowie Preise auf Anfrage.  vzut@bluewin.ch                                          Zugreifen, die Nachfrage ist gross! Ein Bild als Gegenwert für eine, etwas grössere Spende, bekommt man nicht alle Tage!

Kunstkarten:                                                                                                               Von einigen dieser Bilder haben wir mittels Digital-Reproduktionen zu Kunstkarten verarbeitet. 3 Stück inkl. Couverts, können Sie für Fr. 10.00 + Fr. 2.00 Porto kaufen. Die 10 Franken sind zu 100% für die Bären!                                                      Bestellen bei:  vzut@bluewin.ch


CD "Die Rettung der Bären in Chengdu"                                                                       Fr. 10.00 inkl. Porto + Verpackung. In einem ca. 15-minütigen Film erleben Sie auf eindrückliche Weise die Entstehung von AAF und das Wirken von Animals Asia, in der Rettungsstation von Chengdu. Dieses ergreifende Filmmaterial eignet sich als Aufklärungsarbeit in Schulen, Vereinen oder als Vortrags-Thema.                                                                                                              Anfordern bei:  vzut@bluewin.ch